Swen Bastian :

Unterbezirksvorsitzender
.

Besucher seit Oktober 2006 :

Besucher:1991497
Heute:62
Online:5
 

Gute KITA - Plätze statt "Fernhalteprämie" :

Bundespolitik

Bundeskanzlerin AngelaMerkel hält weiter an demumstrittenen Betreuungsgeld fest,
obwohl selbst in ihrer Koalition die Stimmen immer lauter werden, die es für unsinnig und
nicht finanzierbar halten. Das sogenannte Betreuungsgeld – auch „Fernhalteprämie“ genannt
– sollen Familien erhalten, die ihr Kind nicht in eine Kita schicken. Es soll zunächst
100 Euro monatlich für jedes Kind unter drei Jahren – ab 2014 150 Euro – betragen.
CDU/CSU und FDP haben das Betreuungsgeld imKoalitionsvertrag vereinbart.

Weitere Infos hier....