Swen Bastian :

Unterbezirksvorsitzender
.

Besucher seit Oktober 2006 :

Besucher:1991445
Heute:45
Online:4
 

„Wenn Politik zum Krimi wird“ :

Presse

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Romrod haben in den letzten Tagen sämtliche Ortsteile besucht und das umfangreiche Wahlprogramm präsentiert. Nach der Abschlussveranstaltung mit Manfred Görig im Romröder Bürgerhaus folgt nunmehr zum Abschluss noch eine kulturelle Veranstaltung.

"Wenn Politik zum Krimi wird" - unter diesem Motto steht eine Lesung mit der Frankfurter SPD-Politikerin Petra Tursky-Hartmann am Sonntag, dem 20. März 2011 um 15 Uhr im Renaissance Zimmer im Schloss Romrod. Unter dem Pseudonym Hanna Hartmann hat sie im Frühjahr 2009 ihren ersten Kriminalroman „Darling“ veröffentlicht, eine unsentimentale Reise durch Frankfurts Unterwelt. Die Autorin kennt die Stadt und ihre absonderlichen Seiten sehr genau. Es ist ein Buch, das viel Kälte spüren lässt. Wie Politik zur Inspiration für einen Krimi wird, erläutert Petra Tursky-Hartmann im Anschluss an die Lesung im Gespräch. Gudrun Kotschura führt in die Lesung mit Petra Tursky - Hartmann ein. Der SPD – Ortsverein Romrod lädt zu dieser Lesung recht herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Die Woche bis zur Kommunalwahl nutzen die Romröder Sozialdemokraten mit der Vorbereitung weiterer Vorträge, deren Themen im Laufe der vergangenen Tage von Bürgerinnen und Bürgern an die Kandidatinnen und Kandidaten herangetragen wurden. So werden im Laufe des Jahres steuerlich relevante Themen für Rentner und Vereine in das Programm aufgenommen. „Der Bürger fragt, wir antworten“, so der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Romrod, Arndt Planz, abschließend.